Lippske-Leuer
Vorwort
Ingwer-Duo

Die Titel:
Meune Heume
Der Kuckuck
Wüihnachten Jümmer?
Bierlala
Unglückliche Liebe
Düi frügge eck nich
Falkenburg-Leud
Keurüijen
Os eck nao’ne Jumfer was
Lippe Detmold
Die Lippischen Schützen
De lüttke Mann
Dat Biuernluit un de Duiwel
Hannchen kumm mol vür de Dür
Jo im Schling
Ault lippske Heuersang
Heuer’s Obend
De Varus-Schlacht
Lippische Sprüche
Bestellung 
Pickertrezept
Presseinfo

Links:
Kinder-Lippe
Plattdeutsche Ecke































































































Lippske Leuer
Lippische Lieder

Schlinger Pickert

Rezept von Margarete Zahn und Ilse Stührenberg

Man nehme:

Und so geht’s:

Für den Vorteig zerbröseln Sie die Hefe und geben Sie sie in eine kleine Schale mit 1 Teelöffel Zucker und etwas lauwarmer Milch. Verrühren Sie den Inhalt und lassen Sie  das Schälchen an einem warmen Ort stehen.

Dann werden die geschälten, rohen Kartoffeln gerieben. Mehl, Eier, Rosinen, Milch, Salz und Hefe dazugeben. Die ganze Masse kräftig rühren und dann etwa eine Stunde  gehen lassen bis sich die Menge verdoppelt hat, Dann geben Sie den Teig portionsweise mit einem Löffel in die vorgeheizte Pfanne und backen den Pickert gold-braun.

Heiß servieren, dazu gute Butter, Marmelade oder Sirup oder auch lippische Leberwurst. Reichen Sie dazu eine heiße Tasse Bohnenkaffee.

Pickert schmeckt auch kalt, man kann ihn aber auch gut wieder aufwärmen.

Noch ein Tipp: Lüften Sie gut beim Backen!

Guten Appetit!